Unsere Aktivitäten

2019

2018

Initiative Reinickendorf auf Facebook

4 Tage

Initiative Reinickendorf e. V.

Noch ein Projekt, das von der Initiative Reinickendorf Unterstützung bekam. 🙂Nach einem öffentlichen Spendenaufruf des Integrationspolitikers Björn Wohlert vor knapp über einem Jahr und zahlreichen Gesprächen konnte ein neues Knopfakkordeon für den russlanddeutschen Aussiedler-Verein HMKG e.V. angeschafft werden. Die Finanzierung erfolgte mit Mitteln des Bezirksbürgermeisters Frank Balzers zur Unterstützung des Ehrenamtes, über die Integrationsbeauftragte Julia Stadtfeld mit Mitteln des bezirklichen Integrationsfonds, die GESOBAU AG-Stiftung, die Initiative Reinickendorf e. V. um Jürn Jakob Schultze-Berndt und einer privaten Spende der Familie Eckert-Hiel. Die Russlanddeutschen engagieren sich in beeindruckender Weise für Integration, Zusammenhalt und Heimatliebe in #Reinickendorf. Sie geben sich gegenseitig Kraft und Lebensfreude, nachdem viele von ihnen vor ihrer Ankunft unter Ausgrenzung und Vertreibung gelitten haben. Wir sind sehr froh und dankbar, dass ihre wertvolle Arbeit nun nachhaltig fortgesetzt werden kann und alle Auftritte der Chorgruppe im Jahr 2020 stattfinden. Alle Infos zum Engagement der Aussiedler findet ihr hier: bit.ly/2JUS7d8. Foto: Sonja Hartmann ... mehrweniger

View on Facebook

4 Tage

Initiative Reinickendorf e. V.

In der Kiezekatze stand's auch!Unterstützung für mobilen Jugendclub in Konradshöhe. Die Initiative Reinickendorf e. V. spendet für Füxxe, Spazzen & Co.

Im kommenden Jahr soll ein umgebauter Bauwagen als mobiler Jugendclub in Konradshöhe und Tegelort unterwegs sein. Für die Finanzierung von Baumaterialien überreichten Initiative Vorstand Carola Battistini-Goldmund (rechts) und Beirätin Inga Beiersmann einen symbolischen Scheck an den Vereinsvorsitzenden der Spazzen, Füxxe und Co., Sascha S. Neumann.

Konradshöhe ist nicht gerade der erste Ort, der einem einfällt, wenn man an benachteiligte Jugendliche denkt. Doch gibt es zu wenig Spielplätze und Anlaufstellen für sinnvolle Freizeitbeschäftigung, fand Sascha S. Neumann. So gründete der Kripobeamte und selbst Vater von fünf Kindern im Juli 2013 gemeinsam mit Eltern, Großeltern, Nachbarn und Bewohner aus Tegelort und Konradshöhe die Füxxe, Spazzen & Co. e.V. Der Verein bietet Sport- und Freizeitmöglichkeiten sowie gemeinsame Aktivitäten für verschiedene Altersgruppen zwischen 5 und 16 Jahren. Zudem stehen Antigewalt-Rollenspiele, Selbstverteidigungskurse sowie die Vermittlung von gesellschaftlichen Werten auf dem Programm. Dafür wurde der Verein 2018 bereits mit dem Berliner Präventionspreis der Landeskommission „Berlin gegen Gewalt“ ausgezeichnet.

Der Bauwagen wird von Kindern und Erwachsenen gemeinsam umgebaut. Unter Anleitung eines Graffiti-Künstlers soll er auch noch „legal“ gesprayt werden. Ab 2020 ist geplant, dass er an bestimmten Tagen beispielsweise auf dem Falkenplatz und an anderen Standorten als mobiler Jugendklub zu Brettspielen, Kicker, Darts, aber auch Playstation oder Karaoke und Kinder-Disko einlädt.



Über die Initiative Reinickendorf e. V.

Die Initiative Reinickendorf e.V. ist ein Netzwerk von Unternehmern und Menschen, die sich für den Bezirk engagieren. Sie ist parteienunabhängig und fördert vielfältige Projekte aus den Bereichen Wirtschaft, Arbeit, Kunst, Kultur und Soziales.

Foto: Battistini/Goldmund Kommunikation
... mehrweniger

View on Facebook

Direkt zum Facebook-Auftritt.
Dort gibt es mehr Posts und Fotos.

Nathan AndreyUnsere Aktivitäten