Unsere Aktivitäten

24.3.2021: Was die Technologiestiftung zu geben hat – Business Lunch mit Nicolas Zimmer

Keine Kommentare

Digitalisierung ist derzeit DAS Schlagwort, jedenfalls neben Corona … Grund genug für die Initiative Reinickendorf, ein neues digitales Format ins Leben zu rufen – und sich gleich einen hochkarätigen Gast einzuladen. So fand am 24. März 2021 der erste virtuelle Business Lunch statt. Nicolas Zimmer stellte die Technologiestiftung Berlin (TSB) und ihre Aufgaben vor. Das Thema des Stiftungsvorstands: praktische Anwendungsmöglichkeiten von offenen Informationen, Software und Infrastruktur im Kontext der Digitalisierung.

Die TSB fördert die technologische Entwicklung Berlins. Sie führt Innovationen zusammen und entwickelt sie gemeinnützig weiter. Das betrifft zum einen die Verwaltung Berlins. Auf der anderen Seite gibt es viele Projekte, Impulse und konkrete Vorhaben, die beispielsweise Vereine und die Wirtschaft nutzen können. „Wir legen großen Wert darauf, Dinge zugänglich zu machen“, sagt Zimmer. „Unsere Grundfragen lauten: Welche Trends setzen sich durch? Wo sind Kompetenzen vorhanden und wo können diese ausgebaut werden? Wie können wir Akteure besser vernetzen?“.

Entwickle Berlin zu einer Smart City

Beispielsweise mit dem CityLAB am Platz der Luftbrücke, bei dem jeder eingeladen ist, an Themen wie Smart City oder sozialen Innovationen mitzuarbeiten. So gibt es das Programm „Modellprojekte Smart Cities“, bei dem innovative Maßnahmen und Projekte erprobt und umgesetzt werden sollen. Dabei stehen Partizipation, Menschen und Werte im Vordergrund. Die Strategie entsteht deshalb im Dialog mit Berlins diverser Stadtgesellschaft – weg von einem rein technologischen Fokus, hin zu Mitgestaltung und Einbeziehung. Den Anfang hierfür machen fünf Umsetzungsprojekte, die aus Mitteln des Modellprojekts finanziert werden. Bis 31. März kann jeder noch seine Ideen einbringen.

Digitalisierung zum Mitmachen

Bei digital-vereint.berlin steht ein kostenloser, datensicherer Server zur Verfügung, den zivilgesellschaftliche Organisationen – sprich Vereine vor allem aus dem Bereich Sport – für Videokonferenzen und als Chatroom nutzen können. In Workshops und bei Veranstaltungen (derzeit per Zoom) verraten Experten mehr zu Social Media oder Datenschutz.

Gieß den Kiez lädt Bürger:innen ein, Bäume in der Umgebung zu wässern, quasi als Pflege-Abo. Bei Parkplatztransform werden Parkplätze im öffentlichen Raum gezählt und kartiert, um den Parkraum zu bewirtschaften oder mit alternativen Ideen umzugestalten.

Damit nicht nur Nerds sich mit IT-Technologie beschäftigen, verleiht die Technologiestiftung sogenannte Hacking Boxen, um Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen das Hacken und Coden näher zu bringen. Die Hacking Box ist individuell zusammenstellbar und wird für Schulprojekte, Workshops, Hackathons & Co. verliehen. Außerdem beraten die Experten bei der Planung von Coding- und Hardwarevorhaben.

Veranstaltungen und Publikationen der Technologiestiftung Berlin

Neben den verschiedenen Möglichkeiten zum Ausprobieren, Mitmachen und Teilhaben bietet die Technologiestiftung unterschiedliche Veranstaltungen an: Lunchtalk, Symposien, Community-Treffen oder die offene Werkstatt – derzeit alles digital. Zudem gibt es viele Veranstaltungen auch als Podcast zum Nachhören.

Abgerundet wird das vielfältige Angebot der Technologiestiftung durch lesenswerte Blogbeiträge und zahlreiche Publikationen, vom Magazin bis zum Report. Passend zu den Themen der Initiative Reinickendorf: „KI aus Anwendersicht“, „Datenökonomie“ und „Digital im Verein“, um nur einige zu nennen. Alle Dokumente stehen zum kostenlosen Download bereit.

 

Das erste High Noon in puncto Wissen der Initiative Reinickendorf war kurzweilig, spannend und hochaktuell. Die Coronazeit hat vielen Unternehmen einen Schub in Richtung Digitalisierung gegeben. Wir gehen den Schritt mit und freuen uns auf viele weitere interessante Veranstaltungen online und hoffentlich bald auch wieder persönlich.

 

Nächster Termin der Initiative Reinickendorf: Montag, 26.4.2021 Businessfrühstück „Kurs Nordwest – Berlin Reinickendorf“, Ralf Zürn stellt die neue Bezirkskampagne vor.

Carola Battistini24.3.2021: Was die Technologiestiftung zu geben hat – Business Lunch mit Nicolas Zimmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.